Looije Packing hat eine Zusammenarbeit mit Roodpunt begonnen

In Zevenhuizen, am Jan Hendrikspad, hat Looije diese Zusammenarbeit am vergangenen Montag begonnen. Es handelt sich um eine Dreiecksbeziehung zwischen dem Unternehmen Roodpunt, dem Spitzpaprikaanbauer Pim und Looije Packing

Im vergangenen Jahr wurde viel Arbeit in diese Zusammenarbeit gesteckt. Alle Anforderungen, um die Zertifizierungen vor Ort zu erfüllen, erwiesen sich als eine große Herausforderung.

Jetzt, wo alles gut läuft, gehen wir davon aus, dass wir jährlich 3,6 Millionen Kilogramm Spitzpaprika verpacken werden. Umgerechnet sind das etwa 12,7 Millionen Packungen, also eine schöne Herausforderung für uns!

In der Hochsaison werden die Paprikaschoten direkt aus dem Gewächshaus in Flowpack-, Banderolen- oder Beutelverpackungen verpackt. Ein einzigartiges Konzept, von dem wir begeistert und überzeugt sind. In der Nebensaison haben die Erzeuger wenig oder gar keine Arbeit. Diese Zeit wollen wir mit dem Input aus Spanien ausfüllen.

Lukasz Broniszewski und Alberto Almeida sind für die Produktion in Zevenhuizen verantwortlich und leiten diese. Jochem van Leeuwen hat die Endverantwortung als Locatie Manager.

Der Standort in Zevenhuizen wird eng mit Looije Packing Waddinxveen zusammenarbeiten. Das bedeutet, dass Mitarbeiter, die derzeit in Waddinxveen oder Zevenhuizen arbeiten, an beiden Standorten eingesetzt werden können. Auf diese Weise können die Standorte von den Kenntnissen und Stärken des jeweils anderen profitieren, und wir sind überzeugt, dass beide Standorte erfolgreich arbeiten können.

de_DE